Tinedol – wirksame Befreiung von der Mykose

Bei dem mykotischen Befall der Haut und Nägel kommt Jucken auf und dazu kann ein unangenehmer Geruch erstehen. Das alles hindert ein volles Leben und führt zu schwerwiegenden Folgen. Dabei ist die Mykose eine übertragbare Krankheit.

Glücklicherweise gibt es heutzutage Tinedol Creme gegen dieses Mißgeschick. Das Mittel ist für den äußerlichen Gebrauch vorgesehen. Aufgrund seiner pharmakologischen Eigenschaften verdient dieses Präparat Berücksichtigung.

Die Zusammensetzung der Creme

Dieses heilende Mittel ist aus den Ingredienzien hergestellt, die in die tiefsten Schichten der Epidermis und des Nagelbetts eindringen, wo sie die Mykose von drinnen einwirken.

 

Die folgenden Komponenten sind Bestandteile der Tinedol Creme:

 

  • Climbazole zerstört den „Körper“ des Pilzes, drückt seine Aktivität nieder und beseitigt das Jucken;
  • Farsenol bringt Dysbalance zur Tätigkeit der Mikroben, die Aktivität von deren einen unangenehmen Geruch der beschädigten Füße hervorruft; diese Komponente regelt die Schweißabsonderung, desinfiziert und mildert die Haut;
  • Vitamin E. Dieser Stoff erfüllt die regenerativen Funktionen. Es heilt die Anrisse, weicht die Krähen- und Hühneraugen, erhöht die Elastizität der Haut;
  • Minzöl. Es kühlt die Füße ab, verbessert den Blutkreislauf, beseitigt die Ermüdung und verteidigt den Menschen gegen die rückfälligen Mykosen;
  • Methylparaben ist ein starkes Antiseptikum, das die Ausbreitung des Pilzes auf die gesunden Gewebe hindert, Irritation und Pestilenzgeruch entfernt;
  • Glyzerin formiert einen Schutzfilm auf der Oberfläche der Dermis, der den Infektionen nicht erlaubt, in die Unterschichten der Haut einzudringen, und auch Abschilferung und Schuppigkeit der Haut beseitigt;
  • Emulsionswachs ist ein zusätzliches Ingrediens, die Creme leicht und mild macht; dank dieser Komponente wird das Mittel schnell eingesaugt.

Tinedol: Prinzip der Wirkung

Falls das antifungale Präparat regelmäßig gebraucht wird, bekommt der Kranke eine Möglichkeit, schnell die pathogenen Erreger und Bakterien, die nochmalige Ansteckung hervorrufen, zu vernichten. Die Creme bewältigt mit gleichem Erfolg die Mykose der Nägeln und der Fußhaut.

Außer der Beseitigung der Pilzflora kann Tinedol das Entzündungsgeschehen halten, die infizierten Gebiete desinfizieren und die Haut mit natürlichen ätherischen Ölen anreichen. Als Ergebnis der Behandlung dienen gesunde Nägel und Hautdecke.

Wie muss man die Mykose auf dem Fuß mit Tinedol heilen?

Um die maximale Resultate zu erreichen, folgen Sie dem Verwendungshinweis: Sie finden es zusammen mit der Tube der Creme. Es ist empfohlen, die Prozedur gemächlich durchzuführen, damit das Mittel gut einsaugt.

 

Die Folge der Benutzung der Creme:

 

  1. Waschen Sie die Füße sorgfältig und trocknen Sie sie mit einem individuellen Tuch.
  2. Ziehen Sie die Decke von der Tube ab und drücken Sie ein bisschen Creme daraus.
  3. Das Mittel soll in die Nägel, Hacke und Interdigitalraum eingereiben werden. Danach warten Sie, bis die Arznei eingesaugt wird.

Die Verbraucher behaupten, dass schon nach 10 Tagen der Verwendung der Tinedol Creme verbessert sich das Aussehen der Haut bemerkbar. Tragen Sie das Mittel auf die durch Pilz beschädigten Gebiete jeden Tag vor dem Schlaf auf. Falls die Krankheit verschleppt ist, dann muss man das Präparat zweimal – morgens und abends – benutzen. Am Morgen ist es ratsam, die Füße eine halbe Stunde vor dem Verlassen des Hauses zu behandeln.

Die Dauer des Kurses

Die Kur mit Hilfe der Tinedol Creme soll durchschnittlich ein Monat dauern. Bei der Onychomykose wird das Mittel länger gebraucht – ungefähr ein halbes Jahr. In  der Zwischenzeit wachst ein gesunder Nagel auf.

Kontraindikationen

Die Ärzte behaupten, dass Kinder, Schwangeren, Säugerinnen und Patienten, die ernste dermatologische und onkologische Krankheiten haben, die Creme nicht benutzen dürfen. Einige Komponenten des Präparates können Allergie hervorrufen, deswegen ist es für die Menschen, die solche Reaktionen aufweisen, verboten. Man muss auch persönliche Unverträglichkeit der bestimmten Elemente in Acht nehmen. Falls sie vorhanden ist, wird es davon abgeraten, diese Creme zu benutzen.

 

 

Tinedol – wirksame Befreiung von der Mykose
Rate this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *